WLZ Nachbericht Maibaumaufstellung 2018

Usselner Burschen stellen in einem Kraftakt den Maibaum auf

 

Willingen-Usseln. Die Usselner Burschen haben den Maibaum aufgestellt - ein langer Kraftakt.

Zentimeter für Zentimeter kämpfen sich die jungen Männer vorwärts, richten den Stamm wenige Grad weiter auf und stellen ihre Stützen ein Stückchen weiter vorne wieder fest auf dem Boden: Mit harter Arbeit haben die Usselner Burschen den Maibaum in der Ortsmitte aufgestellt.

 

Viele Gäste beobachteten ihr Werk und ließen es sich derweil beim Fest gut gehen – mit leckerem Brutzelfleisch und kalten Getränken, mit Kaffee und Kuchen, bei Musik und Plaudereien. Während die Burschen arbeiteten und Moderator Lucas Schulze ihr Treiben erklärte, mussten die Gäste nicht tatenlos sitzen bleiben: Beim Sägewettbewerb wurden das Duo gesucht, das am schnellsten eine Scheibe von einem     Stamm abschneidet. Der Rekord liegt bei gut 20 Sekunden.

Den Heimbaum aufzustellen dauere hingegen rund drei Stunden, erklärte Vorsitzender Pascal Wäscher: Zuerst stielen die Burschen ihn ins frisch überholte Gelenk im Boden ein; als sie ihn etwas aufgerichtet haben, montieren sie Wappen der örtlichen Vereine. Fertig dekoriert, stellen sie den Maibaum Stück für Stück auf, bis der mehr als 20 Meter lange Stamm schließlich senkrecht steht. Gut einen Monat soll er die Ortsmitte schmücken.